The Wholeness Work® 

identifiziert und löst die Ego-Struktur deines Problems.

Coaching-Methoden identifizieren und lösen nicht immer die zugrundeliegende Ego-Struktur eines Problems. Oft verpufft die Wirkung der Coaching-Sitzungen und das Problem taucht wieder auf. In der The Wholeness Work® Ausbildung lernst du, wie solche Ego-Strukturen identifiziert und transformiert werden. Diese Bewusstseinserweiterung im eigenen Selbstverständnis ist sehr nachhaltig und bringt uns mehr in unsere Präsenz und in Kontakt mit unseren Kompetenzen. Mit The Wholeness Work® hast du zudem eine wunderbare Coaching-Methode mit vielen verschiedenen The Wholeness Work® Formaten für die unterschiedlichsten Anliegen und Themen deiner Coachees.

THE WHOLENESS WORK® INHALTE
(Level I & Level II)

TAG 1
The Wholeness Work® – Basisprozess
The Wholeness Work® als Meditation
TAG 2
Meta-Reaktionen
Die eigene Autorität zurückfordern
Integrieren was fehlt
Identitäten & Rollen
TAG 3
Loslassen von Anhaftungen & Abneigungen
Identitäten & Rollen
Der innere Kraftort
TAG 4
Das MICH integrieren
Das DU integrieren

Was bringt dir die The Wholeness Work® Ausbildung:

  • Du kennst die wesentlichen Kontraktionen / Ego-Strukturen des Bewusstseins und hast die Fähigkeit diese bewusst zu machen.
  • Du weißt, wie sich diese Kontraktionen / Ego-Strukturen mit Wholeness Work lösen lassen.
  • Du wirst mit den verschiedenen Wholeness Work Formaten mehr und mehr deine Präsenz und das weite Feld des Bewusstseins als deine Heimat erkennen und erleben.

ZERTIFIZIERUNG ZUM THE WHOLENESS WORK® Coach
Die 4 Tage werden dir bei der Zertifizierung des European Association for The Wholeness Work e.V. voll anerkannt. Mehr Informationen zur Zertifizierung des EATWW e.V.: https://thewholeness.work/the-wholeness-work/zertifizierung/

Connirae Andreas mit The Wholeness Work® vom 8. – 19. Juni 2022 in Stuttgart

The Wholeness Work® Level 1 & 2
8./ 9. &  Sa. 11./12. Juni 2022

The Wholeness Work® Level 3 & 4
15. /16. & 18./19. Juni 2022

Seminarzeiten
jeweils 10 – 18 Uhr
Seminarsprache
Englisch mit deutscher Übersetzung
inklusive deutscher Seminarunterlagen

Trainerin: Dr. Connirae Andreas
Übersetzer: Ralph Köbler
Organisation & Host: Ulrich Bührle
Veranstalter: EATTW e.V.

Seminarort in Stuttgart Stadtmitte
ballettschule seeger
Esslinger Str. 40
70180 Stuttgart
Haltestelle: Charlottenplatz / Rathaus

Unterkunftsmöglichkeiten
Airbnb: 7. – 12. Juni 2022    // 14 – 19. Juni 2022
booking.com: 7 – 12. Juni 2022  // 14 – 19. Juni 2022
Motel One: 7. – 12. Juni 2022  // 14 – 19. Juni 2022

Mit dem Flugzeug nach Stuttgart
Google-Flights

Mit der Bahn nach Stuttgart
Bahn.de

Infotelefon: Ulrich Bührle +49 179 111 666 9

The Wholeness Work® Level I & II
Schwanau / bei Freiburg

Unterkunftsmöglichkeiten / Schwanau:

  • Sehr schöne und nahe gelegenen Ferienwohnung in Schwanau Ideal auch für mehrere Teilnehmer.
  • Pension Hauck, Eichenweg 9, 77963 Schwanau-Allmannsweier Tel: 07824-66198409 ab 30 € .
  • Apartments in Lahr, 10 Autominuten Tel.: 0157 – 578 06 887
  • Seehotel Europa, ab 55 € mit Frühstücksbuffet. 10 Gehminuten entfernt. Tel. 078 24 – 663 01 12
  • Dammenmühle, ab 44 € mit Frühstück. 10 Autominuten entfernt. Tel. 07821- 93930
  • Pensionen in Schwanau  
  • Ferienwohnungen in Schwanau

Termin:
Sa. 13. – Di. 16. Aug. 2022

Seminarzeiten:
Sa.: 14 – 20 Uhr
So & Mo: 10 – 18 Uhr
Di.: 10 – 17 Uhr

Trainer: Ulrich Bührle & Ralph Köbler

Seminarort: 
Krummestr. 12, 77963 Schwanau / bei Freiburg Video

Investition:
1.020 Euro zzgl. MwSt. + 140 Euro zzgl. MwSt. Tagungspauschale mit Mittagessen (vegan)
Netto gesamt: 1.160 Euro zzgl. 19 % MwSt.
Brutto gesamt: 1.380,40 Euro inkl. MwSt.

The Wholeness Work® Level I & II
in Stuttgart

Übernachtungsmöglichkeiten: booking.com
– Design-Hotel: EmiLu, 3 Gehminuten entfernt
– MotelOne: Stuttgart-Mitte, 10 Gehminuten entfernt

Oder live & online mit ZOOM
Bitte vermerke bei deiner Anmeldung, wenn du online mit dabei sein willst.
Statt 1080,00 Euro nur 880,00 Euro zzgl. MwSt.

Termin:
Sa. 29. Okt. – Di. 1. Nov. 2022

Seminarzeiten:
Sa.: 14 – 20 Uhr
So & Mo: 10 – 18 Uhr
Di.: 10 – 17 Uhr

Trainer: Ulrich Bührle The Wholeness Work® Trainer & Coach

Seminarort: 
Kleine Königstrasse Stuttgart 
Kleine Königstr. 11, 70178 Stuttgart

Investition:
1.080 Euro zzgl. MwSt.
Netto gesamt: 1.080 Euro zzgl. 19 % MwSt.
Brutto gesamt: 1.285,20 Euro inkl. MwSt.

The Wholeness Work® LEVEL III
Schwanau / bei Freiburg

Unterkunftsmöglichkeiten / Schwanau:

  • Sehr schöne und nahe gelegenen Ferienwohnung in Schwanau Ideal auch für mehrere Teilnehmer.
  • Pension Hauck, Eichenweg 9, 77963 Schwanau-Allmannsweier Tel: 07824-66198409 ab 30 € .
  • Apartments in Lahr, 10 Autominuten Tel.: 0157 – 578 06 887
  • Seehotel Europa, ab 55 € mit Frühstücksbuffet. 10 Gehminuten entfernt. Tel. 078 24 – 663 01 12
  • Dammenmühle, ab 44 € mit Frühstück. 10 Autominuten entfernt. Tel. 07821- 93930
  • Pensionen in Schwanau  
  • Ferienwohnungen in Schwanau

Termin:
Mi. 17. – Fr. 19. Aug. 2022

Seminarzeiten:
Mi: 14 – 20 Uhr
Do: 10 – 18 Uhr
Fr.: 10 – 17 Uhr

Inhalte:
– Präsenz mit allen Sinneskanälen
– Wo ist das “Spiel” das gespielt wird?
– Arbeit mit Polaritäten
– Metaprogramm-Identitäten integrieren
– Wholeness Dreamwork

Trainer: Ulrich Bührle & Ralph Köbler

Seminarort: 
Krummestr. 12, 77963 Schwanau / bei Freiburg Video 

Investition:
765 Euro zzgl. MwSt. + 105  Euro zzgl. MwSt. Tagungspauschale mit Mittagessen (vegan)
Netto gesamt: 870,00 Euro zzgl. 19 % MwSt.
Brutto gesamt: 1.035,30 Euro inkl. MwSt.

Du willst

The Wholeness Work®

im Selbststudium

online bei dir

zuhause lernen?

Hole dir …

THE WHOLENESS WORK® Inhalte der IV Levels

LEVEL I

  • Basis-Prozess
  • Meta-Reaktionen
  • Die eigene Autorität zurückfordern
  • Integrieren was fehlt

LEVEL II

  • Loslassen von Anhaftungen und Abneigungen
  • Rollen und Identitäten
  • Präsenz
  • Das MICH integrieren
  • Das DU integrieren

LEVEL III

  • Polaritäten integrieren
  • Wholeness Traumarbeit
  • Wo ist das Spiel, das gespielt wird?
  • Die Präsenz und die Sinneskanäle
  • Sortierung-Stile integrieren (Metaprogramm)

LEVEL IV

  • Wholeness Familienaufstellung
  • Integrieren der Zeitcodierung
  • “Den Lehrer” integrieren
  • Integrieren was wir vermeiden
  • Integrieren was wir kritisieren und bewundern

Zertifizierung zum The Wholeness Work® – Coach (die ausführliche Version auf der EATWW.e.V)

  1. Praktiziere die Wholeness Work Prozesse selbst. Je mehr Erfahrung du selbst in deiner Praxis mit der Methode gemacht hast, desto besser wirst du auch intuitiv andere individuell in unterschiedlichsten Situationen effektiv begleiten können. Connirae empfiehlt drei Monate der persönlichen Übung, bevor du KlientInnen begleitest.
  1. Nimm an mindestens zwei Level I & II Live-Trainings teil, jeweils eines mit einem/er The Wholeness Work®-TrainerIn oder Connirae Andreas.
  1. Reiche zwei Videos bei einem/er The Wholeness Work®-TrainerIn ein, in denen du selbst als Coach eine andere Person in The Wholeness Work® begleitest. Eines der Videos sollte eine herausfordernde Situation im Prozess zeigen. Ein/e The Wholeness Work® – TrainerIn wird als MentorIn die Videos mit dir durchgehen und mit dir in einen unterstützenden Erfahrungsaustausch gehen. Hierfür wird der/ die TrainerIn in der Regel seinen Zeitaufwand mit 2 Coaching-Stunden berechnen.
  1. Beschreibe, was The Wholeness Work® für dich persönlich und deine Arbeit bedeutet, sowie deinen Lebenslauf mit deinem Training- und Coaching-Hintergrund.

Coming to Wholeness: How to Awaken and Live with Ease, Connirae Andreas
Buch bestellen

Auf dem Weg zur Ganzheit: Mit der Wholeness-Methode zur persönlichen Transformation, Connirae Andreas
Buch bestellen

DVNLP Blog mit Connirae Andreas über Wholeness Work

Einführung in THE WHOLENESS WORK

THE WHOLENESS WORK Basisprozess

Trainer-Team: Ulrich Bührle & Ralph Köbler

Ralph Köbler ist Dipl.-Psychologe und leitet die Unternehmensberatung für webbasierte Persönlichkeits-diagnostik www.potenzial.at.  Er ist Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender der European Association for The Wholeness Work® und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Live-Übersetzung von Connirae Andreas.